Bitte wählen Sie den 
gewünschten Zeitraum:


Wohnstätte und Stadtwerke Stade errichten gemeinsam zwei weitere E-Ladestationen in Stade

Von links nach rechts: Christoph Munkwitz (Autohaus Spreckelsen), Frank Bünte (Stadtwerke Stade), Oliver Stapel (Wohnstätte Stade)

Mobilität im Quartier – unter diesem Gesichtspunkt haben Wohnstätte und Stadtwerke Stade gemeinsam zwei weitere E-Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Stade errichtet. Die beiden Ladestationen sind in der Teichstraße vor der Geschäftsstelle der Wohnstätte und in Hahle im Kuckucksweg zu finden. Damit wird das vorhandene Angebot der Unternehmen in Stade ergänzt. So wurde bereits im vergangenen Jahr eine Ladestation in Klein-Thun errichtet.

Unterstützt wird das Angebot u. a. vom Mobilitätspartner der Wohnstätte, dem Autohaus Spreckelsen.

Frank Bünte, Stadtwerke Stade: „Die E-Mobilität ist eines der zentralen Zukunftsthemen der Energiewende. Mit unserem Ladenetz wollen wir einen Beitrag leisten, die infrastrukturellen Voraussetzungen hierfür zu schaffen. Denn ohne hinreichende Lademöglichkeiten kann E-Mobilität nicht funktionieren.“

Oliver Stapel, Wohnstätte Stade: „Mobilität ist ein wesentlicher Baustein, um Wohnquartiere zu gestalten und weiterhin lebens- und liebenswert zu halten. Angebote für E-Ladevorgänge sind hierfür eine wesentliche Voraussetzung.“

Die Stadtwerke Stade, die Wohnstätte und das Autohaus Spreckelsen eint traditionell eine enge Kooperation. Daher sind sich die drei Unternehmen auch in diesem Fall einig, das Thema E-Mobilität auch mit weiteren Projekten gemeinsam weiterzuentwickeln.

Kontakt:
Stadtwerke Stade GmbH
Hansestr. 18
21682 Stade
Frau Karen Sander
Tel.: 04141 404-1
Fax: 04141 404-175
karen.sander@stadtwerke-stade.de